JHB

URL: geusemer-jagdhornblaeser.de/?Aktivitaeten

Aktivitäten


MaiParty

Großer Andrang herrscht bei unserer MaiParty. Die steigt jedes Jahr am 30. April im Festzelt in Geinsheim am Niersteiner Weg mit Live-Band.

   

Maifest am 1. Mai

Jeder ist herzlich zum Maifest eingeladen, das wir alljährlich am 1. Mai ab 11.00 Uhr feiern. Das Festzelt auf unserer Vereinswiese am Niersteiner Weg lädt Radfahrer und Maitourler zur Rast ein. Mit Steaks vom Holzkohlegrill, Bier vom Fass, einer reichhaltigen Kuchentheke, Kinderbelustigung und einem schönen Unterhaltungsprogramm fehlt es unseren Gästen an nichts.

In unregelmäßigen Abständen bieten wir eine Aprés Ski Party oder ein Oktoberfest an.


Highlights 2013

Feier zum 15-jährigen Jubiläum

„Kaum zu glauben…“, war es bei der kleinen Feier am Niersteiner Weg anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Geusemer Jagdhornbläser oft zu hören, aber mittlerweile gibt es den Verein schon seit 15 Jahren: Eine lange Zeit, mit vielen schönen Erlebnissen, aber auch einigen Rückschlägen. Anfangs noch als musikalische Dilettanten belächelt, mauserte sich die Gruppe um den Vorsitzenden Maik Roth mit der Zeit zu einem starken Auftritt-Ensemble, das zu zahlreichen Feiern und Jubiläen im Kreis engagiert wird. Ebenfalls unvergessen: der Brand des alten Bauwagens, der in den ersten Jahren als Probendomizil diente. Für die Jagdhornbläser aber kein Grund aufzugeben. Das Projekt „eigenes Vereinsheim“ wurde mit Unterstützung  zahlreicher Vereinsmitglieder und Freunde erfolgreich realisiert. Auch heute sind die fast 300 „passiven“ Vereinsmitglieder alles andere als passiv. Besonders bei der legendären Mai-Party und der Feier zum 1. Mai, können sich die Bläser stets über große Unterstützung an der Kuchentheke, an der Kasse, am Grill oder beim Auf- und Abbau freuen. „Ohne euch wäre der Verein nicht da, wo er heute steht“, betont Roth in seiner kleinen Ansprache vor den Gästen. Demzufolge galt es, das 15-jährige Bestehen gebührend zu feiern: Neben einem bayrischen Spezialitätenbuffet vom Haus und Hof-Metzger Herrn Schönau und Live-Musik durch den Profimusiker Karl-Heinz Alig, gab es zudem Gaudi-Spiele von Tim Schicker und Sven Hügel sowie eine Bildershow von Marco Schaffner. Um seine Zukunft muss sich der Verein zunächst auch nicht sorgen: 2012 initiierte Maik Roth zusammen mit dem Jugendwart Benjamin Schöpf eine eigene Jugendgruppe, die Jagdhorn-Teens, die mittlerweile bereits sieben Mitglieder stark ist.



Jagdhornbläser Ausflug nach Ulm

Vom 31.05. bis 03.06. waren die Jagdhornbläser wieder auf großer Fahrt. Die Ausflugsleitung, Tim Schicker und Sven Hügel, hatte das schöne Ulm als Ziel auserkoren und ein buntes Programm zusammengestellt. Neben einem Besuch des Freizeitbades "Wonnemar" und einer Stadtführung, stand der Besuch des Jubiläumsfestes zweier ortsansässiger Vereine im nahen Holzheim an. In zünftiger bayrischer Tracht wurde bis in die Morgenstunden im Festzelt gefeiert und natürlich auch der Frühschoppen mit traditionellem Umzug mitgenommen. Obwohl der Wettergott den Bläsern in diesem Jahr nicht besonders Hold war, hatten alle wieder eine Menge Spaß und freuen sich auf den Ausflug im nächsten Jahr.

 
Ausflug_Ulm_1.jpg

 


Mai-Party und Maifest wieder ein voller Erfolg

Auch in diesem Jahr gab es bei den Geusemer Jagdhornbläsern wieder ein buntes Programm rund um den 1. Mai: Los ging es am 30. April mit der beliebten Maiparty im Festzelt am Niersteiner Weg, das sich in diesem Jahr aufgrund des Dauerregens als enormer Vorteil herausstellte. Zum ersten Mal gab sich die Band „mission possible“ (www.mission-possible-band.de) die Ehre und überzeugte das gemischte Publikum mit rockigen Klängen sowie alten und neuen Hits. „Das Kommen hat sich in jedem Fall gelohnt. Die Band ist wirklich grandios“, war allseits zu hören.
Nach der langen Partynacht wurde ab den frühen Morgenstunden wieder kräftig aufgeräumt, damit es am 1. Mai pünktlich um 11 Uhr mit gegrillten Steaks, Spießbraten und gezapftem Bier weitergehen konnte. An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön des Vereins an die zahlreichen Helfer für ihren Einsatz! Als erstes spielte traditionell der Stockstädter Musikzug auf,bevor am frühen Nachmittag die Schwarzbachtrommler mit ihrem Können überzeugten.
Als besonderes Highlight gab es zum ersten Mal einen Auftritt der Jagdhorn-Teens, die sich auch an den Klassiker „Sau tot“ herantrauten. Die Gruppe um den Jugendwart Benjamin Schöpf ist mittlerweile auf 3 Jungen und 3 Mädchen im Alter zwischen 1 1 bis 13 Jahren herangewachsen. Neben dem Auftritt hatten die Teens zudem einen eigenen Stand mit Waffeln und Eis zu betreuen.
Besonders freuen konnte sich das aktive Mitglied der Jagdhornbläser Jessica Schöpf, die vom Vorsitzenden Maik Roth auf der Bühne für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Am Nachmittag dann schon die nächste Neuerung im Programm: Gaudispiele für Zweier-Teams, moderiert vom 2. Vorsitzenden Sven Hügel. Da ließ sich sogar die Sonne nicht weiter bitten und versüßte den zahlreichen Besuchern den Ausklang des Maifestes.

Lesen Sie hier, was das Groß-Gerauer Echo schreibt >>

Lesen Sie hier, was die Treburer Nachrichten schreiben >>